Querfeldeinrennen Offenhausen

Nach meiner mehr als dreiwöchigen Trainingspause, in der mich auch ein Darm-/Magenvirus flachgelegt hatte, startete ich meine Saison als zweitjähriger Junior beim zweiten Termin des zum österreichischen Querfeldein-Cups zählenden Rennen beim 2-Brücken Cross Challenge am 7. Oktober in Offenhausen (OÖ). 

 

Vom vorausgesagten Regen blieb ich und die knapp sechzig Elite-, Amateure und Masterfahrer verschont, lediglich die geringen Temperaturen waren nicht sehr angenehm, jedoch für ein Querfeldeinrennen angemessen. 

 

Der hügelige, etwas mehr als zwei Kilometer lange Rundkurs war technisch sehr anspruchsvoll und zwang auf der nassen Schrägpassage zum Laufen

Ich fühlte mich richtig gut.

Die Strecke entsprach meinen Vorstellungen und für mein erstes Rennen nach der Trainingspause fühle ich mich auch sehr gut. 


Schlussendlich erreichte ich nach 1:06 Stunde Fahrzeit als gesamt vierzehnter das Ziel – knapp zwei Minuten hinter dem deutschen Henri Uhlig, dem besten Junior in diesem Rennen und Schlussetappensieger der U17-Oststeiermark-Tour.

Querfeldein Offenhausen
 Querfeldein Offenhausen
 Querfeldein Offenhausen
 Querfeldein Offenhausen
 Querfeldein Offenhausen
 Querfeldein Offenhausen

Fotocredits: Herwig Füreder

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd